Zwischenbericht Februar 2018

Was gibt’s Neues zum Neubau des Gemeindehauses?

Seit der letzten Ausgabe des „Gemeinde-Bote“ hat sich wieder einiges getan. So fand am 04.12.2017 das Auftaktgespräch zur Vorbereitung der Mehrfachbeauftragung mit der für Edingen zuständigen Architektin des Oberkirchenrats (EOK) Beate Malslam und der zuständigen Projektleiterin von Prokiba, Architektin Rafidi-Schaub statt. Die politische Gemeinde war durch den Leiter des Bauamtes Horst Göhrig vertreten und von der Kirchengemeinde nahmen Wolfgang Ding, Gisela Graß und Hermann Graß teil.

Neben den formellen Verfahrensfragen und der Zusammenstellung der Auslobungsunterlagen wurden vor allem die weiteren Termine abgesprochen. Demnach sollen die Auslobungsunterlagen noch im März an die teilnehmen Büros versandt werden. Im April wollen sich die Vertreter von EOK, Kirchengemeinde, politischer Gemeinde und Fachleute zu einer Absprache treffen. Der EOK wird insgesamt 6 Büros beauftragen Entwürfe für ein Gemeindehaus vorzulegen. Die Büros werden dann im Mai Gelegenheit erhalten Rückfragen zu stellen und sich vor Ort kundig zu machen. Im Juli soll dann eine Entscheidung für einen der Entwürfe getroffen werden.

Die Entwürfe und das Ergebnis des Wettbewerbs (der Mehrfachbeauftragung) werden der Öffentlichkeit vorgestellt.

Unabhängig davon wird derzeit die Grundstücksfrage geklärt. Nachdem der ursprünglich vorgesehene Erbbaurechtsvertrag nicht vollzogen werden kann, weil nicht alle Grundstückseigentümer der Löschung der real überhaupt nicht mehr vorhandenen Belastung mit dem früheren Fensterrecht zugestimmt haben, hat die Kirchengemeinde den Kauf des Grundstücks von der politischen Gemeinde, zu den im Erbbaurechtsvertrag vereinbarten Bedingen, beantragt. Der Gemeinderat wird darüber in den nächsten Wochen entscheiden. Die Finanzierung für den Kauf ist zwar gesichert, doch wird die zusätzliche Investition für das Grundstück natürlich bei den Finanzierungsmitteln für den Bau fehlen, so dass mit erhöhten Kreditaufwendungen zu rechnen ist.

Anfang Februar fanden schon die Vermessungsarbeiten statt und die Bestandspläne für den Planungswettbewerb wurden erstellt. Weiterhin wird der Gebäudeausschuss im März das neue Gemeindehaus in Neulussheim besichtigen um sich dort Ideen und Anregungen zu holen.

Die Gemeinde wird in der Gemeindeversammlung, die für Donnerstag, den 26. April 2018 vorgesehen ist, über den dann aktuellen Sachstand informiert.

Zusätzlich hat Maximilian Bauer extra eine Website evang-gemeindehaus-edingen.de eingerichtet über die alle Informationen zum Neubau des Gemeindehauses abgerufen werden können.

Wolfgang Ding